eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Gehirn tut weh, wenn man neue Dinge lernt

Das Gehirn tut weh, wenn man neue Dinge lernt

Es gibt jedoch eine Art Schmerz beim Sprachenlernen, den ich von Herzen unterstütze. Normalerweise verbinde ich diese Kopfschmerzen in der Zielsprache mit Immersionssituationen, aber ein guter Sprachkurs, in dem Sie nur die Zielsprache sprechen - und Sie sprechen viel - kann auch das Pochen hervorrufen. Ich bemerkte dieses Pochen, als ich vor 21 Jahren zum ersten Mal für mein Auslandssemester in Paris ankam.

Es dauerte ungefähr zwei Wochen und kam normalerweise zu langen Gesprächen am Esstisch. Ich hatte die gleichen Kopfschmerzen, als ich in Rom studierte, und es gab auch lange Gespräche auf Italienisch am Esstisch.

Ich habe ähnliche Erfahrungen in spanischen und chinesischen Immersionssituationen gemacht. Wenn ich zum ersten Mal ankomme und viel sprechen muss, bekomme ich Kopfschmerzen und es dauert zwei Wochen. Das Ergebnis ist, dass die Zielsprache, die für Ihr Gehirn früher eine kostspielige und mühsame Aufgabe war, schnell, bequem und automatisch wird. In der realen Welt bauen wir eine solche Infrastruktur mit Beton, Stahl und Ellbogenfett. In Ihrem Gehirn wird diese Art von Infrastruktur mit Sauerstoff und guter Ernährung aufgebaut.

Ihr Gehirn erledigt die körperliche Arbeit automatisch, aber der Kraftstoff muss durch den Blutkreislauf dorthin gelangen. Der pochende Kopfschmerz, den Sie spüren, wenn Sie in eine Immersionssituation eintauchen, ist der Blutfluss. Ihr Gehirn hat mit dem Aufbau begonnen und benötigt Sauerstoff. Normalerweise dauert es ungefähr zwei Wochen, und dann geht es weg. Außerdem brauche ich ungefähr zwei Wochen, um den Versuch aufzugeben, perfekt zu klingen, und einfach meine Haare fallen zu lassen und die Fehler zu machen, die ich machen möchte.

Zwei Wochen. Ich hatte heute Kopfschmerzen, nachdem ich heute im Chinesischunterricht vier Stunden lang mein Gesicht ausgesprochen hatte. Ich stelle mir vor, dass Flötenspieler und Tuba-Spieler wahrscheinlich die ganze Zeit mit sauerstoffreichem Blut herumlaufen. Insbesondere diese Hörner benötigen Liter und Liter Luft pro Minute. In Ihrem Gehirn wird eine Infrastruktur aufgebaut, damit die Zielsprache automatisch wird. Wenn es Sie wirklich stört, können Sie es ausschlafen, aber wenn Sie viel zu lernen haben, wird es am nächsten Tag zurück sein.

Like Like Like. Sprachen lernen: Schreckliche Entscheidungen für Erwachsene, die Sie nicht lesen müssen v2. Das gilt auch für mich. Schließlich fand ich Leute mit der gleichen Erfahrung. Ich ahnte das aber ..

Haben Sie diese Schlussfolgerung gezogen oder hat sie einen wissenschaftlichen Hintergrund? Danke, Adolfo. Hallo Adolfo, danke fürs Lesen! Wie ich oben sagte, fühle ich jedes Mal das dumpfe Pochen. Ich habe es jedoch immer mit Jetlag in Verbindung gebracht. Der obige Artikel hat es für mich geschafft! Hallo John, ich wollte eine kurze Antwort schreiben und danke dir für deinen Beitrag. Ich habe ein Semester Japanisch am College studiert und ein paar Jahre lang Spanisch an der High School gelernt, ohne die tiefgreifenden, mehrspannigen Nutzungsphasen fortzusetzen.

Ich habe gegoogelt und Ihren Beitrag gefunden, weil ich beim Üben, Sprechen und Denken auf Italienisch immer wieder Kopfschmerzen hatte. Ich freue mich sehr, dass Sie diese Erkenntnisse und Erfahrungen teilen. Viel Glück bei deinen Abenteuern! Gefällt mir von 1 Person. Danke, genau das ist mir passiert! Ich hatte fast die ganze Zeit Kopfschmerzen, vor allem aber am Esstisch.

Ich schrieb es dem Jetlag oder vielleicht der Höhe zu, bis ich einige Wochen nach meiner Rückkehr mit ihnen telefonierte und wieder genau die gleichen Kopfschmerzen hatte. Ich bemerke die 2 Wochen, als ich anfing, auf Englisch zu leben. Der Chatychat scheint mehr zu bringen als das College.

Ich weiß, dass es an der Sprache liegt, denn wenn ich Spanisch benutze, lese oder höre, fühle ich mich wiedererlebt. Natürlich hört man nie auf zu lernen, ich habe noch viel zu lernen. Vielleicht lerne ich jetzt etwas, was meinem Gehirn besonders schwer fällt. Genau das, was ich fühle. Ich war wütend frustriert über das, was mit mir geschah, und niemand anderes spürte dies.

Endlich habe ich jemanden gefunden, der sich ähnlich fühlt. Wenn ich mein Vokabellernen übertreibe, fühle ich mich normalerweise furchtbar unaufhaltsam und schlafe. Hat jemand eine Lösung?

Bitte lass mich wissen. Grüße, Om. Dave, danke fürs Lesen und Kommentieren. Die Kopfschmerzen und das Schlafbedürfnis, die Sie durch die Interaktion in einer neuen Sprache bekommen, sind eine gute Sache! Lösung Eine Kraft durch. Planen Sie, viel Wasser zu trinken, gut zu essen und 7 bis 8 Stunden zu schlafen. Es wird bald vorbei sein. Nach den Kopfschmerzen bin ich immer noch auf dem Laufenden, aber ich akzeptiere die Tatsache, dass ich Fehler machen und mein Leben genießen werde.

Linguistic Autobiography, 2. Update 2018 Sie müssen v2 nicht lesen. Sie kommentieren mit Ihrem WordPress. Sie kommentieren mit Ihrem Google-Konto. Sie kommentieren mit Ihrem Twitter-Konto. Sie kommentieren mit Ihrem Facebook-Konto. Benachrichtigen Sie mich über neue Kommentare per E-Mail. Benachrichtigen Sie mich über neue Beiträge per E-Mail. Oder vielleicht war es mein neues Kissen. Bewerten: Teilen: Gefällt mir: Gefällt mir Wird geladen ...

Ein Muss für unsere Schüler! Danke, Adolfo Like Like. Grüße, Om Like Like. Lösung B Sie könnten, wie die meisten Menschen, das Sprachenlernen aufgeben, weil es weh tut. Viel Glück! Hinterlasse eine Antwort Antwort abbrechen Geben Sie hier Ihren Kommentar ein ... Geben Sie unten Ihre Daten ein oder klicken Sie auf ein Symbol, um sich anzumelden: E-Mail erforderlich Adresse nie veröffentlicht. Name erforderlich. Beitrag wurde nicht gesendet - überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adressen!

Ihr Blog kann leider keine Beiträge per E-Mail teilen.

(с) 2019 eltacoasado.com