eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man kein Ghettopol spricht

Wie man kein Ghettopol spricht

Ghettopoly oder Zuhälter-Saft. Welches ist offensiver? Einige Kritiker argumentieren beides, während andere nur das erstere sagen, weil ein taiwanesischer Amerikaner das Brettspiel kreiert hat, während das letztere ein Energiegetränk ist, das von dem schwarzen Rapper Nelly kreiert wurde. Ghettopoly ist eine Weiterentwicklung des Brettspiels Monopoly. Maschinengewehre, Marihuana-Blätter und Basketbälle ersetzen die Spielsteine ​​für Zylinder, Hund und Sportwagen, die bei den klassischen Parker Bros. verwendet werden.

Anstelle einer Bank gibt es ein Kredithai-Tablett, in dem Geld für den Kauf gestohlener Immobilien aufbewahrt wird, die in Crack-Häuser umgewandelt werden können. Im Internet verkauft www. Aber es wurde inzwischen aus den Regalen gezogen, nachdem es von der NAACP und anderen Gruppen auf Protest und Wut gestoßen war.

Hasbro, der Vertreiber von Monopoly, drohte, wegen Urheberrechtsverletzung zu klagen. Chang hat jedoch argumentiert, dass seine Schöpfung nicht rassistisch ist. Abgesehen von Protesten hat das Spiel die schwarze Gemeinschaft vor ein moralisches Dilemma gestellt.

Wenn Chang Afroamerikaner wäre, würde es so viel Hysterie geben? Marcyliena Morgan, eine außerordentliche Professorin in Harvard und Direktorin des Hip-Hop-Archivs, argumentiert, dass das Spiel völlig unverschämt ist: Es muss eine Grenze geben, und Chang hat sie überschritten. Zuhälter-Saft: Besondere Geschichten.

(с) 2019 eltacoasado.com