eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Kavina Kennedy starb in welchem ​​Jahr

Kavina Kennedy starb in welchem ​​Jahr

Die Ankündigung von Richter Anthony Kennedy am Mittwoch, dass er mit Wirkung zum 31. Juli aus dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten ausscheidet, hat die Schleusen der Spekulationen darüber geöffnet, wen Präsident Donald Trump als seinen Ersatz wählen wird.

Hier ein Blick auf die sieben Richter, die als Spitzenreiter gelten. Bush ernennt. Brett Kavanaugh aus Maryland, U. Berufungsgericht für den District of Columbia Circuit: Berufungsgericht für den D. Insbesondere arbeitete Kavanaugh 1993 als Kennedys Gerichtsschreiber. Raymond Gruender aus Missouri, Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den 8. Stromkreis: Gruender steht seit vor den Wahlen 2016 auf Trumps Shortlist. Ein Absolvent der Washington University in St. Attorney für den Eastern District von Missouri vor dem Senat im Jahr 2004 bestätigte ihn in einer 97-zu-1-Abstimmung für seinen derzeitigen Job.

Thomas Hardiman aus Pennsylvania, U. Berufungsgericht für den 3. Stromkreis: Hardiman war einer der Befragten, die Trump im vergangenen Jahr befragt hatte, um die durch den Tod von Antonin Scalia frei gewordene Stelle zu besetzen. Er nahm einen unkonventionellen Weg zur Bundesbank: Er war der erste in seiner Familie, der das College abschloss und ein Taxi fuhr, um seine Ausbildung zu bezahlen. Berufungsgericht für den 3. Stromkreis.

Raymond Kethledge aus Michigan, U. Berufungsgericht für den 6. Stromkreis: Kethledge ist ebenfalls ein ehemaliger Kennedy-Angestellter und wurde letztes Jahr von Trump geprüft.

Der Absolvent der University of Michigan wurde ursprünglich 2006 von Bush für seinen derzeitigen Job nominiert. Aufgrund des Widerstands der beiden demokratischen Senatoren von Michigan wurde er jedoch erst zwei Jahre später bestätigt, als ein Kompromiss erzielt wurde.

Bevor er zur Bank kam, war er Rechtsberater des ehemaligen Senators und Energieministers Spencer Abraham. Berufungsgericht von William Pryor Jr. für den 11. Stromkreis: Pryor ist ein Veteran der politischen Kämpfe um Gerichtsentscheidungen. Im Jahr 2003 wurde er von Bush zum Berufungsgericht ernannt, aber es dauerte eine Pause und eine zweijährige Pause, bis Republikaner und Demokraten schließlich einen Deal ausarbeiteten, der ihn zu dieser Position bestätigte. Pryor ist ein konservativer und scharfer Kritiker von Roe v.

Wade, den er als "den schlimmsten Gräuel des Verfassungsrechts in unserer Geschichte" bezeichnet hat. Amy Coney Barrett aus Indiana, Berufungsgericht für den 7. Stromkreis: Barrett ist ein relativ neuer Richter am Berufungsgericht in Chicago, der letztes Jahr nach einem Bluterguss bestätigt wurde Bestätigungskampf.

Demokraten fragten, ob Barrett, damals Rechtsprofessor an der Universität Notre Dame, ihren katholischen Glauben eine zu große Rolle in ihrem juristischen Denken spielen ließ. Diese Reihe von Fragen verärgerte religiöse Konservative, die sich versammelten, um sie zu unterstützen. Sie bestand darauf, dass ihr Glaube ihre Rolle als Richterin nicht beeinträchtigen würde, und wurde bestätigt. Amul Thapar aus Kentucky, U. Thapar, ist seit etwa einem Jahr Richter am Bundesberufungsgericht in Cincinnati.

Er arbeitete als Bundesstaatsanwalt in Kentucky, bevor er schließlich Bezirksrichter wurde. Zum Inhalt springen. Von Robert Barnes. 27. Juni 2018 8: Sari Horwitz von der Washington Post hat zu diesem Bericht beigetragen. Meist gelesen.

(с) 2019 eltacoasado.com