eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Pure ocd was wäre wenn

Was wäre wenn

Vergessen Sie, was Sie über Zwangsstörungen zu wissen glauben. James Lloyd beschreibt seinen Kampf mit einer verheerenden, aber wenig bekannten Form der psychischen Störung. Von James Lloyd. Ich war in meinen frühen Teenagerjahren auf einem Supermarktparkplatz in Wales im Urlaub bei meinen Großeltern.

Es war eine Zeit von Ausflügen zum Strand, grenzenlosen walisischen Kuchen und Erdnussbutter- und Marmeladensandwiches. Aber alles war nicht gut. In meinem Kopf braute sich ein Sturm zusammen. Einmal erinnere ich mich, wie ich in der Kirche saß und allmählich davon überzeugt war, dass der Mann hinter mir mich töten würde.

Aber an diesem Tag änderte sich ohne ersichtlichen Grund etwas. In meinem Gehirn war ein Schalter umgelegt worden. Es gab weißes Rauschen. Ich war mir meiner eigenen Denkprozesse sehr bewusst geworden und mein Kopf tat weh. Mein Gehirn hatte sich festgefahren. Die durchschnittliche Person hat jeden Tag Zehntausende von Gedanken. Sie betreten eine gedämpfte Kathedrale und haben den plötzlichen Drang, laut zu schwören. So wie unser alter Vorfahr, wenn er mit einem Tiger konfrontiert wird, vielleicht Gedanken darüber hat, ob er eine gute Idee weglaufen oder versuchen soll, sich mit einer schlechten Idee anzufreunden, so entwickelt unser Gehirn heute ständig Ideen, die uns helfen, unsere Umgebung zu verstehen - Ideen, die es könnten sei hilfsbereit, komisch oder einfach nur beängstigend.

Die meisten Menschen sind in der Lage, die nicht hilfreichen aufdringlichen Gedanken so schnell wie möglich abzulehnen. Aber jemand mit Zwangsstörungen kann sie nicht ignorieren. Was ist, wenn ich diesem Baby Schaden zufüge? Auf diesem Parkplatz begann mein Gehirn, obsessive Gedanken über meine Sexualität auf mich abzufeuern.

Ich begann ständig darüber nachzudenken, ob ich schwul war, in dem Maße, dass ich meine Anziehungskraft auf jede einzelne Person überprüfte, die ich sah. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, ich würde mich nur mit meiner Sexualität auseinandersetzen, aber als ich 20 war, waren die Dinge viel dunkler geworden.

Meine aufdringlichen Gedanken begannen mich davon zu überzeugen, dass ich eine schreckliche, böse Person war. Es war mentale Folter. Es untergräbt langsam Ihr Identitätsgefühl und jede wache Stunde wird von unerwünschten Gedanken verzehrt. Ich entwickelte akute Angstzustände, Depressionen und schwächende Kopfschmerzen. Sogar in die Läden zu gehen wurde zu einer Tortur, da nur ein aufdringlicher Gedanke meine Angst auf den Wendepunkt bringen konnte. Es war, als würde ich zwei Leben gleichzeitig leben, und es gab Tage, an denen ich schlafen gehen und nicht wieder aufwachen wollte.

Über 15 Jahre lang war ich im Griff von OCD. Aber es gibt viele von uns da draußen. OCD kann in verschiedenen Formen auftreten, folgt jedoch immer dem gleichen Muster. Erstens ist der unerwünschte Gedanke, dass dies auch ein Bild oder ein Drang sein kann.

Zwangsstörungen können sich an so ziemlich jedes Thema anhängen, aber häufig werden Gedanken über Schäden an sich selbst oder anderen, Selbstmord, Kontamination, Krankheit, Blasphemie, verbotene sexuelle Gedanken sowie Obsessionen in Bezug auf Beziehungen und Sexualität enthalten. Der aufdringliche Gedanke verursacht Angst, so dass der Betroffene gezwungen ist, etwas zu tun, um sie zu lindern. Diese Verhaltensweisen können physisch oder wie in meinem Fall rein intern sein und für alle außer dem Betroffenen unsichtbar sein.

Sobald ein Zwang ausgeführt wird, hat er nur eine vorübergehende Wirkung. Bald genug wird ein weiterer Gedanke oder Auslöser auftreten, und die Zwänge werden wieder zunehmen, wenn der Betroffene versucht, die ständig wachsende Angst zu beruhigen.

Ich habe eine Reihe von Möglichkeiten entwickelt, um mit meiner Angst umzugehen. Aber indem ich versuchte, meine Gedanken zu kontrollieren, machte ich sie nur noch schlimmer. OCD ist ein formveränderndes Tier. Wie ich herausgefunden habe, können sich die Themen im Laufe der Zeit weiterentwickeln, und sie hängen oft an dem, was dem Betroffenen am meisten am Herzen liegt. Die neue Mutter hat das Bild, ihrem Baby Schaden zuzufügen.

Der Priester denkt an Gotteslästerung. Verkleinern Sie sich jedoch und es entstehen interessante Muster. Heutzutage sind aufdringliche Gedanken darüber, ein Pädophiler zu sein, weit verbreitet.

Vor ein paar hundert Jahren hätten sich die meisten Gedanken wahrscheinlich um die Religion gedreht. Salkovskis möchte betonen, dass Menschen mit Zwangsstörungen keine Gefahr darstellen. Diese Gesprächstherapie ist die erste Wahl bei Zwangsstörungen, manchmal in Verbindung mit Medikamenten gegen Angstzustände, und beinhaltet, den Betroffenen zu helfen, ihre aufdringlichen Gedanken für das zu sehen, was sie sind - bedeutungslose Gehirnschwäche.

ERP kann auch physische Expositionen beinhalten, wie im obigen Messerbeispiel. Ich frage mich manchmal, ob ich dazu bestimmt war, Zwangsstörungen zu entwickeln. Eine Reihe von Untersuchungen weist auf die Beziehung zwischen drei Gehirnbereichen hin: Bei Menschen mit Zwangsstörungen scheint eine neuronale Schleife zwischen diesen Regionen hyperaktiv zu werden, was nach Ansicht der Neurowissenschaftler mit den sich wiederholenden Gedanken und Verhaltensweisen zusammenhängt. In einer Metaanalyse von 2011 wurden 14 separate Studien mit identischen und nicht identischen Zwillingen untersucht, um den relativen Beitrag genetischer und umweltbedingter Faktoren bei Personen, die Zwangsstörungen entwickeln, auseinanderzuhalten.

Es wurde festgestellt, dass die Genetik rund 40 Prozent der Varianz im OCD-Verhalten ausmacht, wobei die verbleibende Variation auf Umweltfaktoren zurückzuführen ist.

Wie auch immer meine Zwangsstörung begann, ich habe sie immer noch. Das muss sich ändern. Es wird sicher viele Menschen geben, die in der Stille leiden, insbesondere mit der rein verinnerlichten Form der Störung. Weitere Informationen und Unterstützung finden Sie unter ocduk. Um die Gedanken und Erfahrungen von Menschen mit Zwangsstörungen zu lesen, besuchen Sie diese Geheimhaltung. Wiederholtes Händewaschen ist eine der bekanntesten Formen des Zwangsstörungen, betrifft jedoch nur etwa ein Viertel der Betroffenen. Ebenso zwanghafte Überprüfung e.

OCD wird oft mit einer Vorliebe für Ordnung und Ordentlichkeit verwechselt und ist eine Angststörung, die durch häufige, belastende und unerwünschte Gedanken gekennzeichnet ist. Manchmal kann ein Bedürfnis nach Ordnung oder Symmetrie entstehen, das jedoch von einer unerträglichen, zugrunde liegenden Angst getrieben wird.

Nicht alle Zwangsstörungen sind sichtbar. Rund ein Viertel der Zwangsstörungen führt rein verdeckte, verinnerlichte Zwänge durch. Dies kann das Wiederkäuen, Beten, Unterdrücken oder Neutralisieren von Gedanken, das mentale Zählen und das Vermeiden bestimmter Situationen und Orte umfassen.

Die Weltgesundheitsorganisation hat es einst als eine der zehn schwächsten Krankheiten aller Art eingestuft, was Einkommensverluste und verminderte Lebensqualität betrifft. Mindestens ein Drittel der Menschen mit Zwangsstörungen leidet auch an Depressionen.

Melden Sie sich an, um unseren Newsletter zu erhalten! Haben Sie bereits einen Account bei uns? Melden Sie sich an, um Ihre Newsletter-Einstellungen zu verwalten. Sie können sich jederzeit abmelden. Weitere Informationen dazu und dazu, wie der Herausgeber von Science Focus, Immediate Media Company Limited, Ihre persönlichen Daten speichert, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Lesen Sie mehr: Das durchschnittliche Erkrankungsalter beträgt 20 Jahre, aber Zwangsstörungen können auch Jugendliche sowie Kinder ab vier Jahren betreffen. In diesem Alter eine Diagnose zu stellen ist besonders schwierig, da sich wiederholende Verhaltensweisen auch ein ganz normaler Bestandteil der kindlichen Entwicklung sein können. Möchten Sie aktualisiert werden, wenn es Neuigkeiten zu Science Focus gibt? Unsere besten Wünsche für einen produktiven Tag. Melden Sie sich an, um Ihre Newsletter-Einstellungen zu verwalten. Melden Sie sich an. Melden Sie sich an! Furz Vögel? Alltagswissenschaft. Wettbewerb Gewinnen Sie Tickets für das Musik- und Wissenschaftsfestival Bluedot 2019.

Der menschliche Körper. Vielleicht magst du. Fünf unglaubliche Fortschritte bei der Behandlung von Hirnkrankheiten.

(с) 2019 eltacoasado.com