eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Richard Plunz Detroit ist überall

Richard Plunz Detroit ist überall

Das 2007 fertiggestellte neue Museum, das von SANAA entworfen wurde, hat eine fast eindringliche Präsenz auf der Skyline, wo es sich bis zu 53 Meter über seinen Nachbarn erhebt, und mit nur einer Fassade, die vollständig der Bowery zugewandt ist, einer zentralen geografischen und kulturellen Schnittstelle, an der Generationen von Menschen leben Künstler haben gelebt, gearbeitet und zum laufenden kulturellen Dialog der Nation beigetragen.

Auf den ersten Blick wirkte das weiße Hochhaus für die Umgebung etwas seltsam. Wenn Sie jedoch im gesamten Museum einen Besuch abstatten, werden die Dinge anders. Sie werden das Gefühl bekommen, dass SANAA sein Bestes versucht, die umgebenden nützlichen Elemente des Standorts zu nutzen und eine Verbindung zwischen innen und außen herzustellen. Das einzigartigste Merkmal des Museums ist seine Oberfläche - silbergraue Wellblechplatten, vor denen ein Aluminiumgitter anderthalb Zoll aufgehängt ist.

Das Aluminiumgitter schafft eine dynamische visuelle Verbindung zwischen Innen und Außen. Und es ändert sich mit der Stadt. Das hochglanzpolierte Aluminiumgitter reflektiert das Sonnenlicht perfekt und verzerrt es gleichzeitig.

Wenn sich die Sonne im Laufe des Tages ändert, ändert sich das Gebäude von orange am Morgen, weiß während des Tages und rot in der Dämmerung. Das Neue Museum ist ein vertikales Gebäude, das aus mehreren weißen Schaltkästen besteht.

Das in seiner Fassade verwendete Metallgitter scheint besonders an sonnigen Tagen weiß und glänzend zu sein. Wenn man jedoch im Museum steht und aus dem Metallgitter herausschaut, werden die Dinge anders. Man kann den Blick auf die Straße außerhalb des Netzes halb klar sehen.

Durch das Interlaced-Muster des Netzes entsteht durch Licht und Schatten ein dynamischer Welleneffekt auf der Vollwandfassade. Richard Plunz Patricia J. Manchmal sieht Architektur so aus, als wäre sie ewig, weil sie sich nicht bewegt. Aber manchmal nicht, weil es zu unterschiedlichen Zeiten und aus unterschiedlichen Entfernungen ganz anders sein wird. Trotzdem gibt es etwas, das sich in der Architektur nicht ändert. Was ich tun möchte, ist, mit Zeit und Distanz hin und her zu spielen und zu versuchen, die sich verändernden und unveränderlichen Momente der Architektur und ihrer Umgebung einzufangen.

Auf diese Weise könnte ich mich dem Thema "paradox ewig" in meiner Architekturfotografie nähern. Um dies zu erreichen, versuche ich, Bilder an Orten zu machen, an denen es zu unterschiedlichen Zeiten sowohl Naturlandschaft als auch Stadtlandschaft gibt, von Herbst bis Winter, von Morgendämmerung bis Dämmerung usw. Je öfter ich denselben Ort besuche, desto mehr verbunden Ich fühle mich mit der Seite. Architektur ist manchmal wie eine Person, die unter verschiedenen Umständen unterschiedliche Stimmungen und Erscheinungsbilder hat.

Um die Person gut zu kennen, sollte man sie bei verschiedenen Gelegenheiten beobachten. Bis jetzt ist der Rand von Manhattan mein Lieblingsgebiet, wo er Naturlandschaft und Stadtlandschaft kombiniert.

Manhattan ist eine moderne Stadt am Wasser, die für ihren Fall einzigartig ist. Ich habe vor, es in Zukunft mehrmals zu besuchen. Im Winter ist das Meer vielleicht gefroren und es liegt überall Schnee. Dann möchte ich über Distanz sprechen. Wenn Sie Bilder von Architektur in unterschiedlicher Entfernung aufnehmen, kann der Vordergrund des Fotos unterschiedlich sein.

Die Vielfalt der Ebenen oder Elemente in einem Foto, die die Atmosphäre eines Fotos beeinflusst, ist für mich sehr interessant. Ein einzelnes Bild enthält sowohl eine Realität, die gesehen werden kann, als auch Bilder, die nicht gesehen werden können. Manchmal kann es vorhersagen, was im nächsten Moment passieren wird, manchmal nicht. Ich versuche, die Atmosphäre der Architektur, die sichtbar und unsichtbar, ewig und dynamisch ist, am besten zu erkunden.

Einige Szenarien können leicht ignoriert werden. Ich möchte sie so weit wie möglich offenlegen. Unterschiedlicher Bekanntheitsgrad ... Ohne Architektur wäre mein Leben einfacher, aber ohne Bogen wäre es nicht meine Welt ... Mehr anzeigen. Mark Rakatansky Einzelarbeit Fotoanalyse 1.

Simone Signoret und Arlene Francis 3. Erieta Attali Intention! Laurie Hawkinson Seminar: Jonathan Cole ... Jingyao Wu. Veröffentlicht am 18. März 2018. Entdecken Sie.

(с) 2019 eltacoasado.com