eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / In welchem ​​Alter bellen Möpse?

In welchem ​​Alter bellen Möpse?

Was willst du von einem Hund? Willst du einen charmanten und verspielten Hund? Ich hoffe du tust es, denn das ist die Mopsrasse. Sie sind energisch und aufmerksamkeitsstark, rennen immer herum und sind Teil der Familie. Wenn sie älter werden, beruhigen sie sich und werden viel ruhigere Hunde, aber selbst dann werden sie immer mit ihrer Lieblingsperson zusammen sein wollen - DU. Wie alle anderen Welpen haben Mops-Welpen viel Energie, die sie in das Herumlaufen und die Suche nach der Aufmerksamkeit ihres Besitzers stecken.

Mit einer kleinen Aufmerksamkeitsspanne rennen sie durch Ihr Haus und finden Wege, um Spaß zu haben. In einer Minute werden sie sich neben dich kuscheln wollen und in der nächsten werden sie herumlaufen und Ärger machen, nur damit sie dich dazu bringen können, sie herumzujagen. Sie können erwarten, dass Ihr Welpe: ist. Die Suche nach Aufmerksamkeit und Neugier ist oft das, was diese kleinen Kerle in Schwierigkeiten bringt. So früh in ihrem Leben lernen sie etwas über ihre Umgebung und wie man damit umgeht.

Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um mit dem Training Ihres Mops-Welpen zu beginnen. Je früher Sie anfangen, desto schneller wird er lernen. Wenn Ihr Mops älter wird, nimmt seine Persönlichkeit und sein Verhalten eine konkretere Form an.

Wie bei jeder Rasse variiert die Persönlichkeit eines Hundes von Hund zu Hund, aber da diese Rasse ausgewählt und gezüchtet wurde, um bestimmte Eigenschaften zu haben, können Sie erwarten, dass Ihr Mops die folgenden Eigenschaften aufweist. Fügsam - Er wird fügsamer, was bedeutet, dass er eher bereit ist, kontrolliert zu werden und bereit ist, das zu tun, was Sie ihm sagen.

Dies ist eine wunderbare Eigenschaft, da es einfacher ist, Ihren Mops so zu trainieren, dass er Ihnen zuhört und sich selbst zum Haushaltsvorstand in seinem Leben macht. Clever - Wenn Sie ziemlich kluge Hunde sind, können Sie erwarten, dass Ihr Mops ziemlich klug ist. Energetisch - Natürlich sind Möpse sehr energisch und laufen herum und versuchen zu spielen und Ihre Aufmerksamkeit zu suchen.

Charming -Pugs sind von Natur aus schöne Hunde. Sie sind klein mit einem entzückenden Gesicht, das jeden dazu bringt, sie zu halten und zu kuscheln. Natürlich wissen sie das und werden jede Gelegenheit nutzen, um Sie zu bezaubern.

Gesellig - Sie möchten nie, dass Ihr Mops vollständig isoliert ist. Zur Arbeit zu gehen und so ist in Ordnung, aber ihn für längere Zeit unbeaufsichtigt zu lassen, wird ihn sehr belasten.

Er ist ein soziales Wesen, das immer versuchen wird, mit jemandem zusammen zu sein. Schutz - Möpse sind gelegentlich als Wachhunde bekannt. Dies zeigt, dass sie Schutz bieten können und Sie erwarten können, dass Ihr Mops Schutz vor dem bietet, was er für seinen hält. Es ist eine großartige Qualität, solange Sie wissen, wie Sie sicherstellen können, dass er Sie und Ihre Sachen schützt und nicht sich selbst und seine Sachen vor Ihnen.

Hartnäckig - Mit einer natürlichen hartnäckigen Persönlichkeit tun die meisten Möpse, was sie wollen, und wenn sie nicht das richtige Training erhalten, kann es schwierig sein, ihre Meinung zu ändern.

Mit all den Merkmalen dieser Rasse können Möpse ein perfektes Haustier für jemanden sein, der einen kleinen entzückenden Hund voller Liebe und Aufregung möchte. Um jedoch wirklich einen gehorsamen und glücklichen Hund zu haben, muss man wissen, wie man ihn richtig trainiert. Je früher das Training beginnt, desto besser. In den meisten Fällen sollten natürlich ein paar Minuten Training pro Tag ausreichen, es sei denn, Ihr Hund hat wirklich schlechte Verhaltensprobleme.

Sie können mehr über Mops Training, Pflege und Gesundheit erfahren, indem Sie dieses Buch über Mops lesen. Hallo Danielle, hattest du irgendwelche Probleme damit, dass dein Mops beschützt? Mein Welpe ist sehr sehr beschützerisch! Sie ist das liebenswerteste Baby für mich und meine Familie, aber sie verwandelt sich in einen Pitbull, wenn jemand an unserem Auto vorbeigeht! Haben Sie jemals jemanden angreifen lassen, oder ist es eher eine Schreckentaktik von ihm?

Er ist unglaublich, absolut die beste Entscheidung, die ich je in meinem Leben getroffen habe. Er geht und macht alles mit mir. Möpse sind die größten Haustiere, die es gibt. Ich hatte 4 Möpse in meinem Leben, jetzt habe ich ein Weibchen, das ich gerne einmal züchten werde, bevor ich sie nuter bekomme. Sie ist 1 Jahr alt. Wenn jemand weiß, dass er gerne mit meinem Hund dorthin kommt, lass mich jetzt die Farbe haben schwarzes Gesicht Peer-Brot. Ich habe 2 Möpse und sie sind großartig. Ich würde nicht wissen, wie mein Leben ohne sie nach meiner Knöcheloperation wäre.

Sie haben mich in Bewegung gehalten. Ich glaube wirklich, dass sie die größten Haustiere sind, schnarchen und all ihre Probleme haben. Der Mops ist bei weitem der beste Begleiter! Ich habe meine vor ein paar Jahren im Alter von 9 Jahren gerettet, und sie war so bemüht zu gefallen, dass ich das Training mit Lob und gelegentlichem Vergnügen als äußerst einfach empfand.

Die einzigen Probleme, die ich hatte, waren Trennungsangst und Gewichtszunahme. Sie war 23 Pfund bei der Adoption, aber ich glaube, ihre Pflegefamilie gab Betteln nach oder sie wurde überfüttert. Was die Trennungsangst angeht, wurde ich von der Rettung informiert, dass sie im Vergleich zu anderen nur minimale Zeit allein benötigte. Das war in Ordnung, da ich regelmäßig von zu Hause aus arbeite und von meiner Familie und einer erstaunlichen Hundetagesstätte lebte. Sie gewann langsam an Vertrauen und Trost, und nachdem ich meine kurzen Abwesenheiten im Laufe der Zeit erhöht hatte und einen Leckerbissenball hinterlassen hatte, wurde sie schließlich weit weniger ängstlich, als ich für kurze Zeit aus dem Haus trat.

Ich war bereit, mich anzustrengen und die Dinge langsam anzugehen, um sicherzustellen, dass es ihr irgendwann alleine gut gehen würde, aber dies ist wahrscheinlich keine typische Mops-Erfahrung, da meine als Seniorin adoptiert wurde und eine schwierige Vergangenheit hatte.

Obwohl der Mops manchmal als hartnäckig angesehen wird, ist meine Mopsmethode für mich eher süß und unschuldig als besorgniserregend. Ich könnte die Behauptung verstehen, dass ein starker Anführer erforderlich ist, aber die Sturheit des Mops ist viel weniger störend als bei anderen Rassen, die versuchen, sich davonzuschleichen, um Dinge zu essen, Verzögerungen beim Gehen im Regen nach draußen und sich weigern, schnell an der Leine geführt zu werden. Obwohl mein Mops Peanut mit Sicherheit eine starke Persönlichkeit hat, kann sie an der Leine sein und wandert nie weit und handelt oft albern in der Hoffnung, ein Lachen von mir zu bekommen.

Das beste Mopsmerkmal ist meiner Meinung nach ihre Flexibilität, ohne den ganzen Tag verrückte Mengen an Bewegung zu fordern. Mein Mops wird mit Spielzeug spielen, im Kreis laufen und nach draußen laufen, um Autofahrten zu machen, regelmäßig in Petco herumzutanzen und Kontakte zu knüpfen.

Möpse sind kuschelig, faul und auf der Suche nach Aufmerksamkeit, wenn sie von ihren Besitzern gewünscht werden. Wenn sich eine Mopsfamilie jedoch auf ein Abenteuer begibt, möchte ihr Mops nichts weiter als mitmachen! Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Verwandte Artikel Möpse 101. Mops-Training 101. Mops-Welpen trainieren - Früh beginnen. Natalie sagt: 20. November 2015 um 8: 11. Dezember 2015 um 5: Danielle Tynan sagt: 6. Oktober 2016 um 3: Kim sagt: 27. Oktober 2017 um 4: Michael R.

2. November 2016 um 6: Silvia Carter sagt: 10. Februar 2017 um 4: Lucia sagt: 15. März 2017 um 2: Ashley sagt: 27. April 2017 um 3: Christine M. 4. Juli 2017 um 10: Leave a Antwort Antwort abbrechen Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

PugTips Community. Nutzungsbedingungen :: Datenschutzbestimmungen :: Kontaktieren Sie uns.

(с) 2019 eltacoasado.com