eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie sind Hilfsmittel?

Wie sind Hilfsmittel?

Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ob Sie HIV haben, besteht darin, sich testen zu lassen. Wenn Sie Ihren HIV-Status kennen, erhalten Sie aussagekräftige Informationen, mit denen Sie Maßnahmen ergreifen können, um sich und Ihren Partner gesund zu halten: Es gibt verschiedene Symptome von HIV. Nicht jeder wird die gleichen Symptome haben. Dies hängt von der Person und dem Stadium der Krankheit ab, in der sie sich befinden. Innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Infektion mit HIV leiden etwa zwei Drittel der Menschen an einer grippeähnlichen Krankheit. Diese Symptome können einige Tage bis mehrere Wochen dauern.

Einige Menschen haben jedoch in diesem frühen Stadium von HIV überhaupt keine Symptome. In diesem Stadium vermehrt sich das Virus immer noch, jedoch in sehr geringen Mengen.

Menschen in diesem Stadium fühlen sich möglicherweise nicht krank oder haben keine Symptome. Dieses Stadium wird auch als chronische HIV-Infektion bezeichnet. Ohne HIV-Behandlung können Menschen 10 oder 15 Jahre in dieser Phase bleiben, aber einige bewegen sich schneller durch diese Phase. Wenn Sie jeden Tag genau wie vorgeschrieben eine HIV-Behandlung durchführen und eine nicht nachweisbare Viruslast erhalten und behalten, können Sie Ihre Gesundheit schützen und die Übertragung auf andere verhindern.

Wenn Ihre Viruslast jedoch nachweisbar ist, können Sie in diesem Stadium HIV übertragen, auch wenn Sie keine Symptome haben. Dies ist das späte Stadium der HIV-Infektion. Jedes dieser Symptome kann auch mit anderen Krankheiten zusammenhängen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt.

Inhaltsquelle: 21. Juni 2019. Viele Bundesbehörden haben Kampagnen zur Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit entwickelt, um sich mit HIV-Prävention, -Behandlung, -Pflege und -Forschung zu befassen. Ebenfalls enthalten sind Informationen zu Kampagnen im Zusammenhang mit der Prävention und Diagnose von Hepatitis B und C.

Möchten Sie über Änderungen in den Bereichen Prävention, Pflege, Behandlung oder Forschung oder anderen Bereichen der öffentlichen Gesundheit auf dem Laufenden bleiben, die sich auf unsere kollektive Reaktion auf die HIV-Epidemie auswirken? Oder sind Sie neu in diesem Bereich? Menü HIV. GOV-Suche Suche. Symptome von HIV. Locator Search Suche. Wenn Sie Ihren HIV-Status kennen, erhalten Sie aussagekräftige Informationen, mit denen Sie Maßnahmen ergreifen können, um sich und Ihren Partner gesund zu halten: Wenn Sie positiv testen, können Sie Medikamente zur Behandlung von HIV einnehmen. Menschen mit HIV, die wie vorgeschrieben täglich HIV-Medikamente einnehmen, können ein langes und gesundes Leben führen und die Übertragung auf andere verhindern.

Ohne die als antiretrovirale Therapie oder ART bezeichnete HIV-Medizin repliziert sich das Virus im Körper und schädigt das Immunsystem. Aus diesem Grund müssen die Menschen so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen, nachdem sie positiv getestet wurden. Wenn Sie negativ testen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um eine HIV-Infektion zu verhindern.

Nachfolgend sind die drei Stadien von HIV und einige der Symptome aufgeführt, die bei Menschen auftreten können. Stadium 1: Grippeähnliche Symptome können sein: Es gibt andere Arten von Tests, mit denen eine HIV-Infektion früher erkannt werden kann. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Klinik, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie kürzlich HIV ausgesetzt waren, und fragen Sie, ob die Tests eine frühzeitige Infektion erkennen können.

Kennen Sie Ihren Status - Nachdem Sie getestet wurden, sollten Sie unbedingt Ihre Testergebnisse erfahren. Und seien Sie sich bewusst: Es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um das Übertragungsrisiko zu verringern. Wenn Sie HIV-negativ sind, gibt es Präventionsoptionen wie die Präexpositionsprophylaxe PrEP, die Ihnen helfen können, negativ zu bleiben.

Stufe 2: Klinische Latenz In dieser Stufe vermehrt sich das Virus immer noch, jedoch in sehr geringen Mengen. Stadium 3: AIDS-Symptome können sein: Schneller Gewichtsverlust Wiederkehrendes Fieber oder starker Nachtschweiß Extreme und unerklärliche Müdigkeit Längere Schwellung der Lymphdrüsen in den Achselhöhlen, in der Leiste oder im Nacken Durchfall, der länger als eine Woche anhält. Mundschmerzen, Anus oder Genitalien Lungenentzündung Rote, braune, rosa oder violette Flecken auf oder unter der Haut oder im Mund, in der Nase oder in den Augenlidern Gedächtnisverlust, Depression und andere neurologische Störungen Jedes dieser Symptome kann auch mit anderen Krankheiten zusammenhängen.

War diese Seite hilfreich? Ja Nein Weiter Ich fand diese Seite hilfreich, weil der Inhalt auf der Seite: Weiter Ich fand diese Seite nicht hilfreich, weil der Inhalt auf der Seite: Weiter Was können wir tun, um diese Seite zu verbessern? Was können wir verbessern? Weiter Wir danken Ihnen für Ihre Zeit bei dieser Umfrage. Ihre Antwort wurde aufgezeichnet.

Kampagnen Viele Bundesbehörden haben Kampagnen zur Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit entwickelt, um sich mit HIV-Prävention, -Behandlung, -Pflege und -Forschung zu befassen. Mehr zu Kampagnen. Ver Mas Recursos. Lernmöglichkeiten Möchten Sie über Änderungen in den Bereichen Prävention, Pflege, Behandlung oder Forschung oder anderen Bereichen der öffentlichen Gesundheit auf dem Laufenden bleiben, die sich auf unsere kollektive Reaktion auf die HIV-Epidemie auswirken?

Bleiben Sie mit den Webinaren, Twitter-Chats, Konferenzen und vielem mehr in diesem Abschnitt auf dem Laufenden. Weitere Lernmöglichkeiten.

(с) 2019 eltacoasado.com