eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist ein Intersender-Rollenkonflikt?

Was ist ein Intersender-Rollenkonflikt?

Der Begriff Rolle basiert auf der theatralischen Metapher eines Schauspielers, der seine Rolle in einem inszenierten Stück spielt. Obwohl Bühnenschauspieler im Allgemeinen nur einen Charakter pro Stück spielen, spielt derselbe Schauspieler im Laufe seiner Karriere mehrere Charaktere, und verschiedene Schauspieler spielen oft dieselbe Rolle auf unterschiedliche Weise.

Im Gegensatz zu Theaterschauspielern spielen Menschen im Alltag mehrere Rollen gleichzeitig. Zum Beispiel könnte Jane eine Chefin, eine Angestellte, eine Tochter, eine Mutter usw. sein. Oft werden diese Rollen gleichzeitig und harmonisch aktiviert. Verschiedene Rollen sind jedoch manchmal nicht kompatibel, und die Anforderungen einer Rolle können mit denen einer anderen kollidieren. Darüber hinaus können widersprüchliche Anforderungen innerhalb derselben Rolle zu Rollenkonflikten führen. Es gibt zwei Arten von Rollenkonflikten: Intrarolenkonflikte können auf zwei Arten auftreten.

Erstens haben verschiedene Personen manchmal inkonsistente Vorstellungen hinsichtlich der Anforderungen und Erwartungen, die eine bestimmte Rolle spielen. Sie könnte auch glauben, dass die Bereitstellung von sozioemotionaler Unterstützung für ihre Familie ein notwendiger Bestandteil ihrer Rolle als Mutter ist.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Vorstellungen über die Rolle einer Mutter ist es wahrscheinlich, dass Jane einen Intrarolenkonflikt erlebt. Intrarole-Konflikte können auch auftreten, wenn die Rolle selbst widersprüchliche Erwartungen oder Anforderungen hat. Jane könnte das Gefühl haben, dass ihre Rolle als Mutter erfordert, dass sie ihren Kindern emotionale Wärme verleiht. Die gleiche Rolle könnte auch erfordern, dass sie ihre Kinder nach Fehlverhalten diszipliniert.

Weil es im Widerspruch zur Disziplin steht, sensibel und unterstützend zu sein, kann es in Situationen, in denen sich ihre Kinder schlecht benehmen, zu Konflikten innerhalb der Rolle kommen. Um Intrarolenkonflikte zu lösen, kann die Rolle unterteilt werden. In ihrer Rolle als Mutter könnte Jane ihren Job außerhalb des Hauses rechtfertigen, indem sie feststellt, dass sie damit finanziell für ihre Kinder sorgen kann.

Wenn sie außerhalb des Hauses arbeiten, erhalten sie Lebensmittel, Wohnraum, Wärme, Schulbildung, medizinische Versorgung und so weiter.

Eine zusätzliche Möglichkeit zur Lösung von Intrarole-Konflikten besteht darin, diejenigen zu vermeiden, die eine Rolle anders definieren. Als solche könnte Jane ihre Schwiegermutter wegen ihrer widersprüchlichen Vorstellungen bezüglich der Mutterschaftsrolle meiden.

Interrollenkonflikte entstehen, wenn die Anforderungen und Erwartungen einer Rolle die einer anderen Rolle stören oder mit diesen in Konflikt stehen. Wenn eines ihrer Kinder krank wird, kann Jane feststellen, dass die Anforderungen ihres Jobs e.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Interrollenkonflikte zu lösen. Oft werden Menschen ihre Rollen priorisieren. In einigen Situationen, z. B. wenn sich bei der Arbeit eine wichtige Frist abzeichnet, kann es für Jane wichtiger sein, lange bei der Arbeit zu bleiben. In dieser Situation hat ihre Rolle als Arbeitnehmerin Vorrang vor ihrer Rolle als Mutter. Zu anderen Zeiten, beispielsweise wenn ihre Kinder krank und pflegebedürftig sind, wird ihre Rolle als Mutter Vorrang haben.

Wir können auch verschiedene Rollen unterteilen. Zum Beispiel kann Jane feststellen, dass sie bei der Arbeit und zu Hause sehr unterschiedlich mit anderen interagiert. Durch die Unterteilung ihrer Rollen kann sie in ihrer Rolle als Chefin aufgabenorientiert sein, in ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter jedoch sozioemotional orientiert.

Rollen können auch spezialisiert werden. Wenn Kinder diszipliniert werden müssen, können Jane und ihr Ehemann ein System entwickeln, in dem ihr Ehemann für die Disziplin zuständig ist, während Jane für die Bereitstellung von Wärme und Komfort zuständig ist. Die Erfahrung von Rollenkonflikten wurde mit negativen gesundheitlichen, psychologischen, sozialen und arbeitsbezogenen Ergebnissen in Verbindung gebracht.

Rollenkonflikte korrelieren positiv mit dem erlebten Stresslevel und der Depression und negativ mit dem Selbstwertgefühl. Am Arbeitsplatz korrelieren Rollenkonflikte negativ mit beruflichem Engagement, beruflicher Beteiligung, Beteiligung an Entscheidungsprozessen und Zufriedenheit mit Vergütung, Mitarbeitern und Aufsicht und sind, wie Mary Van Sell, Arthur Brief und Randall Schuler 1981 feststellten, positiv assoziiert Arbeitsunzufriedenheit, Spannungen am Arbeitsplatz und die Absicht, eine Organisation zu verlassen.

Goffman, Erving. Zwei Studien zur Interaktionssoziologie. Indianapolis, IN: Van Snell, Mary, Arthur P. Brief und Randall S. Rollenkonflikt und Rollenmehrdeutigkeit: Integration der Literatur und Richtungen für zukünftige Forschung. Human Relations 34 1: Zitieren Sie diesen Artikel Wählen Sie unten einen Stil aus und kopieren Sie den Text für Ihre Bibliographie.

25. Juni 2019. Abgerufen am 25. Juni 2019 aus der Enzyklopädie. Kopieren Sie dann den Text und fügen Sie ihn in Ihre Bibliographie oder die Liste der zitierten Werke ein. Da jeder Stil seine eigenen Formatierungsnuancen hat, die sich im Laufe der Zeit ändern, sind nicht alle Informationen für jeden Referenzeintrag oder Artikel, Encyclopedia, verfügbar. Allgemeine Begriffe und Konzepte Rollenkonflikt.

Diesen Artikel drucken Alle Einträge zu diesem Thema drucken Diesen Artikel zitieren. Weitere Informationen zu Zitierstilen Zitierstile Enzyklopädie. Modern Language Association http:

(с) 2019 eltacoasado.com