eltacoasado.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist narrative Form der Literatur bekannt

Was ist narrative Form der Literatur bekannt

Eine Erzählung ist eine Geschichte. Der Begriff kann als Substantiv oder Adjektiv verwendet werden. Als Substantiv bezieht sich Erzählung auf die Geschichte, die erzählt wird. Es ist die Darstellung von Ereignissen, Erfahrungen und Details. Es bezieht sich auch auf den Erzählprozess. Als Adjektiv beschreibt es die Form oder den Stil der Geschichte, die erzählt wird. Wenn Sie sich die Erzählung als Substantiv ansehen, finden Sie viele Beispiele. Die meisten Dinge, die in der ersten Person geschrieben sind, sind Erzählungen. Ein Roman aus der Sicht der Hauptfigur ist eine Erzählung.

Wenn Sie sich die Erzählung als Adjektiv ansehen, werden Sie feststellen, dass sie nahezu jede Form des Schreibens oder der Kunst ergänzt. Es gibt narrative Gedichte, narrative Werke der bildenden Kunst, narrative Essays oder narrative Tänze.

Wenn Sie etwas dazu bringen können, eine Geschichte zu erzählen, ist es eine Erzählung. Die Erzählstimme oder der Erzählstil kann verwendet werden, um praktisch alles in eine Geschichte umzuwandeln. Jeder liebt eine Geschichte! Jeder hat eine Geschichte. Jeder möchte eine Geschichte erzählen. Jeder kann sich auf eine Geschichte beziehen. Deshalb ist es wichtig, Erzählungen zu verwenden.

Narrative ist ein ansprechender Schreibstil. Es lädt Ihr Publikum sofort in Ihre Welt ein und bietet ihm die Möglichkeit, an der Geschichte teilzunehmen, die Sie erzählen. Ein Leser kann leicht in eine Erzählung verwickelt werden. Es ist auch ein Stil, der zur Diskussion und Teilnahme einlädt.

Indem Sie es verwenden, sagen Sie Ihrem Publikum, dass diese Geschichte noch nicht vorbei ist. Sie können es mit nach Hause nehmen und darüber nachdenken. Sie können es nacherzählen, ergänzen und ändern. Erzählungen sind sozial. Sie sind das Herzstück unserer Kommunikation als soziale Wesen. Wenn Sie nach Definitionen, Beschreibungen und Diskussionen darüber suchen, was Erzählungen sind, finden Sie viele Hinweise auf die natürliche Menschlichkeit von Erzählungen. Sie sind ein Teil dessen, wer wir sind und wie wir das mit anderen teilen.

Haben Sie jemals einen Artikel gelesen, der Sie nur zu Tränen gerührt hat? Vielleicht denkst du so über diesen Artikel? Es besteht eine gute Chance, dass der Autor die Erzählung nicht gut genutzt hat und es daher nie geschafft hat, Sie einzubeziehen. Don Quijote von Miguel de Cervantes ist die Geschichte eines Mannes, der entschlossen ist, ein Ritter zu sein. Sie erinnern sich vielleicht an Hinweise auf einen Verrückten, der zu Pferd gegen Windmühlen kämpft?

Das ist das Buch. Es ist ein Standard- und klassisches Beispiel für ein Buch, das in der narrativen Stimme geschrieben ist. Geliebte, von Toni Morrison ist die Geschichte einer entkommenen Sklavin, die von Dingen in ihrer Vergangenheit heimgesucht bleibt. Es ist eine weitere modernere und bahnbrechendere Erzählarbeit. Der Hobbit von J. Tolkien, diese beliebte Geschichte über Bilbo Beutlin, eine Fantasy-Kreatur namens Hobbit, die durch Mittelerde reist und unerwartete Abenteuer erlebt, ist ebenfalls eine Ich-Erzählung.

Die Erzählung über das Leben von Frederick Douglas ist die Autobiographie eines Mannes, der Sklave, Abolitionist, Schriftsteller und Zeitungsredakteur war. Erzählungen sind überall in der Populärkultur. Tatsächlich ist die Populärkultur an sich eine übergreifende Erzählung. Es ist das System von Geschichten, die sich gegenseitig verweben, um die Geschichte der Menschheit zu erfinden.

Kultur ist offen und entwickelt sich ständig weiter, und das macht sie zu einer Erzählung. Wir nehmen zusammen mit unseren Mitmenschen an unserer eigenen Geschichte teil und erfinden sie im Laufe der Zeit.

Wenn wir uns kleinere Beispiele ansehen wollen, sind Journalismus und Nachrichten eine hervorragende Form der Erzählung. Es passiert etwas und jemand berichtet darüber. Jemand anderes greift die Geschichte auf, fügt einige Details und Kommentare hinzu und veröffentlicht diese.

Dann kommt jemand anderes, folgt demselben Muster und die Erzählung geht weiter. Insbesondere die Schlagzeilen werden mit der explosiven Popularität von Social Media immer narrativer. Autoren versuchen, Leser anzulocken, indem sie sie zur Diskussion eines Themas einladen. In sozialen Medien haben Sie nur ein paar Worte und vielleicht ein Bild, um Ihr Publikum zu interessieren und es dazu zu bringen, Ihren Link zu öffnen.

Um dies zu tun, gibt es einen Trend, narrative Überschriften wie diese zu schreiben: Er öffnete das Glas mit Erdnussbutter und was er sah, wird dich umhauen. Sie gab ihrem Kleinkind einen Wachsmalstift und Sie werden nie glauben, was als nächstes geschah. Blogs sind auch hervorragende Beispiele für Erzählungen, da sie Erfahrungsberichte aus der ersten Person enthalten und die Leser zu Kommentaren und Gesprächen einladen.

Musik ist auch ein wunderbarer Ort, um Erzählungen zu finden. Menschen haben das angeborene Bedürfnis, ihre Geschichten in Lieder umzuwandeln. Schalten Sie Ihre Stereoanlage ein und Sie werden eine endlose Anzahl von Erzählungen finden. Es ist in der ersten Person geschrieben und erzählt eine kryptische Geschichte der Geschichte unserer Musik und einen tödlichen Flugzeugabsturz.

Einige schlagen vor, dass Geschichten mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende geschlossen werden, während Erzählungen größere offene Diskussionen sind, die aus Geschichten bestehen und an denen der Hörer beteiligt ist.

Liste der Begriffe Aktion. Ad Hominem. Alter Ego. APA-Zitat. Comic Relief. Deus ex machina. Zweideutigkeit. Dramatische Ironie.

Erweiterte Metapher. Märchen. Redewendungen. Literarisches Gerät. Pathetischer Irrtum. Handlungswechsel. Standpunkt. Ablenkungsmanöver. Rhetorisches Mittel. Rhetorische Frage. Science-Fiction. Sich selbst erfüllende Prophezeiung. Wendepunkt. Urban Legend. Literarische Begriffe.

(с) 2019 eltacoasado.com